Die besten Objektive 2017 – EISA Awards 2017-2018

Für Spiegelreflex- und kompakte Systemkameras
15.08.2017

Die besten Objektive 2017 überzeugen mit ihrer Schärfe, cleveren Bildstabilisatoren und ihrer Robustheit. Erfahren Sie, welche Objektive die besten ihrer Kategorie sind

EISA DSLR-Objektiv 2017-2018
Sigma 135mm F1.8 DG HSM | Art

eisa_sigma_135mm_f1.jpg

Das beste DSLR-Objektiv 2017: SIGMA 135mm F1.8 DG HSM | Art

Das beste DSLR-Objektiv 2017 ist das Sigma 135mm F1.8 DG HSM | Art. Es überzeugt mit seiner Vielseitigkeit und setzt sich mit seiner Schärfe und einem präzisen Autofokus gegen seine Mitbewerber durch

© EISA

Das Sigma 135mm F1.8 DG HSM | Art ist ein vielseitiges Objektiv. Die Schärfe ist selbst bei offener Blende von F1.8 besser als bei abgeblendeten Mitbewerbern. Es gibt einfach keinen Grund, dieses Objektiv nicht bei voller Öffnung zu verwenden.

Sigma hat es geschafft, den Autofokus schnell und präzise zu machen, was bei einem Objektiv mit dieser Öffnung beeindruckend ist. Zudem erzielt die weit geöffnete Blende eine besonders schöne Hintergrundunschärfe (Bokeh).

EISA DSLR-Zoomobjektiv 2017-2018: Tamron SP 150-600mm F5-6.3 Di VC USD G2

eisa_tamron_sp_150-600mm_g2_web.jpg

Das beste DSLR-Zoomobjektiv 2017: Tamron SP 150-600mm F5-6.3 Di VC USD G2

Das beste DSLR-Zoomobjektiv 2017 ist das Tamron SP 150-600mm F5-6.3 Di VC USD G2

© EISA

Die zweite Generation (daher „G2“) des Tamron SP 150-600mm F5-6.3 Di VC USD G2 Ultra-Telezoomobjektivs macht ein beliebtes Modell noch besser. Seine Schnelligkeit und die Präzision des Autofokussystems wurden ebenso verbessert wie die Effektivität des eingebauten VC (Vibration Compensation) Bildstabilisierungssystems. Ein „Flex Zoom Lock“-Mechanismus fixiert den Objektivtubus in jeder beliebigen Brennweiteneinstellung.

Die Fluorvergütung und die wasserabweisende Konstruktion machen das Objektiv weitgehend unempfindlich gegen Schmutz, Staub und Feuchtigkeit. Die optionale TAP-in-Konsole erlaubt den Besitzern einfache Firmware-Updates sowie Feinabstimmungen von Autofokus und Bildstabilisation.

EISA DSLR-Objektiv für Profis 2017-2018: Canon EF 16-35mm F2.8L III USM

eisa_canon_ef_16-35mm_usm_web.jpg

Die besten Objektive 2017: Canon EF 16-35mm F2.8L III USM

Das Canon EF 16-35mm F2.8L III USM ist das beste DSLR-Objektiv für Profis

© EISA

Das Canon EF 16-35mm F2.8L III USM wurde von vielen professionellen Fotografen bereits lange erwartet und hat ihre Erwartungen übertroffen. Es ist besser gebaut als sein Vorgänger und liefert selbst bei voller Öffnung mit F2.8 eine erstaunliche Schärfe. In der 16-mm-Einstellung übertrifft es viele Ultraweitwinkel-Festbrennweiten. Die Verzeichnung ist gering und die Antireflexbeschichtung verringert sehr effektiv Geisterbilder und Lichtreflexe. Das Canon EF 16-35mm F2.8L III USM wurde für den täglichen, beruflichen Einsatz entwickelt und liefert eine Bildqualität, die selbst die anspruchsvollsten Anwender zufriedenstellt.

EISA Objektiv für kompakte Systemkameras 2017-2018: Sony FE 100mm F2.8 STF GM OSS

eisa_sony_fe_100mm_2.jpg

Das beste Objektiv für kompakte Systemkameras 2017: Sony 100mm F2.8 STF GM OSS

Das beste Objektiv für kompakte Systemkameras 2017 ist das Sony 100mm F2.8 STF GM OSS. Es bietet eine herausragende Auflösung und kommt zudem mit einem atemberauben Bokeh

© EISA

Das festbrennweitige 100-mm-Teleobjektiv bietet die herausragende Auflösung der G-Master-Serie verbunden mit der STF- (Smooth Trans Focus) Optik für ein atemberaubendes Bokeh. Dieses Objektiv wurde für ein außergewöhnlich weiches, natürliches Bokeh ohne Vignettierung entwickelt. Es verfügt außerdem über einen schnellen, präzisen und leisen DDSSM-Autofokus und kann Nahaufnahmen mit einer Vergrößerung von 0,25-fach aufzeichnen. Die eingebaute Optical SteadyShot-Bildstabilisierung minimiert Verwacklungsunschärfe bei längeren Verschlusszeiten. Das Sony FE 100mm F2.8 STF GM OSS repräsentiert das Premium G-Master-Konzept in jeder Hinsicht.

EISA Profi-Objektiv für kompakte Systemkameras 2017-2018: Sony FE 70-200mm F2.8 GM OSS

eisa_sony_fe_70-200_2.jpg

Das beste Profi-Objektiv für kompakte Systemkameras 2017: Sony FE 70-200mm F2.8 GM OSS

Das beste Profi-Objektiv für kompakte Systemkameras 2017 ist das Sony FE 70-200mm F2.8 GM OSS

© EISA

Das Sony FE 70-200mm F2.8 GM OSS ist ein beeindruckendes Objektiv, das die populärsten Brennweiten für die Sport- und Action-Fotografie abdeckt. Die Schärfe ist extrem hoch und gleichmäßig über das gesamte Bildfeld mit kaum wahrnehmbarem Abfall zu den Bildrändern. Die Schärfe bleibt über den gesamten Zoombereich selbst beim Einsatz von Telekonvertern erhalten.

Es ist als erstes α Zoomobjektiv mit einem Floating-Fokussiersystem ausgestattet, das die eindrucksvolle Naheinstellgrenze von nur 0,96 Metern ermöglicht. Elf abgerundete Blendenlamellen sorgen für ein schönes Bokeh. Die Autofokusgeschwindigkeit ist super rasant, vor allem in Kombination mit der sehr schnellen Sony α9. Nicht zuletzt wurde das FE 70-200mm F2.8 GM OSS für den harten Einsatz bei allen Wetterbedingungen gebaut.

EISA Zoomobjektiv für kompakte Systemkameras 2017-2018: Olympus M.ZUIKO DIGITAL ED 12-100mm F4.0 IS PRO

eisa_olympus_m-zuiko_12-100mm_web.jpg

Das beste Zoomobjektiv für kompakte Systemkameras 2017: Olympus M.ZUIKO DIGITAL ED 12-100mm F4.0 IS PRO

Das beste Zoomobjektiv für kompakte Systemkameras 2017: Das Olympus M.ZUIKO DIGITAL ED 12-100mm F4.0 IS PRO ist nicht nur ein Allround-Zoom. Gerade auf Reisen macht es dank seiner Robustheit eine super Figur

© EISA

Das Olympus M.ZUIKO DIGITAL ED 12-100mm F4.0 IS PRO ist sowohl ein unglaubliches Reiseobjektiv als auch ein Allround-Zoom. Es deckt einen 8,3-fachen Zoombereich bei einer konstanten Lichtstärke von F4.0 ab und besitzt einen integrierten, optischen Bildstabilisator.

Die Konstruktion ist unempfindlich gegen Staub, Feuchtigkeit und harte Einsätze. Dabei ist das M.ZUIKO DIGITAL ED 12-100mm F4.0 IS PRO genauso scharf wie viele Festbrennweiten vom Superweitwinkel bis hin zum Tele. Seine sanfte und ruhige Fokussierung macht es zudem zum Favoriten für Videoaufnahmen ebenso wie für die Fotografie. In Kombination mit den jüngsten Olympus Pro-Kameras reduziert es Verwacklungen bei bis zu 6,5 Stufen längeren Verschlusszeiten. Mit einem Gewicht von nur 562 g lässt es sich überallhin mitnehmen.

EISA Foto-Innovation 2017-2018: Tamron 18-400mm F3.5-6.3 Di II VC HLD

eisa_tamron_18-400_vc_hld_web.jpg

Die beste Foto-Innovation 2017: Tamron 18-400mm F3.5-6.3 Di II VC HLD

Das Tamron 18-400mm F3.5-6.3 Di II VC HLD übertrifft die üblichen Erwartungen an ein Superzoomobjektiv und ist somit die beste Foto-Innovation des Jahres 2017

© EISA

Das Tamron 18-400mm F3.5-6.3 Di II VC HLD übertrifft die üblichen Erwartungen an ein Superzoomobjektiv. Neben dem 22,2-fachen Zoombereich, dem größten aller Wechselobjektive, bietet es eine effektive 3-Stufen-Bildstabilisation, um die Schärfe auch bei längeren Verschlusszeiten zu verbessern. Anwender können selbst bei unwirtlichen Bedingungen dank der wetterfesten Versiegelung weiter fotografieren. Obwohl es sich besonders für Reise-, Safari- und Sportfotografen empfiehlt, eignet sich das Tamron 18-400mm F3.5-6.3 Di II VC HLD ebenso für Fotografen, die nach einem Objektiv suchen, das alle fotografischen Bedürfnisse abdeckt.

> zurück zur Übersicht

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Über den Autor
fotoMAGAZIN

1949 erschien die erste Ausgabe der ersten Fotozeitschrift im deutschsprachigen Raum. Seither begleiten wir die Fotogeschichte. Unsere Kamera- und Objektivtests unter Labor- und Praxisbedingungen helfen Einsteigern und Profis seit jeher bei der Kaufentscheidung. Mancher Fotograf wurde von uns entdeckt. Und seit Steven J. Sasson 1975 für Kodak die erste Digitalkamera entwickelte, haben wir die digitale Fotografie auf dem Schirm. Unsere Fotoexpertise ist Ihr Vorteil.

Artikel unter dieser Autorenzeile sind Gemeinschaftsprojekte der Redaktion.