Corel bringt Paint Shop Pro X8 mit verbesserter Raw-Verarbeitung

ab 70 Euro
19.08.2015

Die neue Version der Windows-Software soll sich durch geringe Einarbeitungszeiten auszeichnen und im Firmennetzwerk leicht zu administrieren sein. In der Ultimate-Version wird jetzt der Raw-Konverter After Shot mitgeliefert

2015_aug_19_pspx8_kamera-raw-editor_objektivkorrektur_01.jpg

PaintShop Pro X8

Profile zur Korrektur von Objektivfehlern sind in PaintShop Pro X8 enthalten

Corel

Corel verspricht eine Beschleunigung des Programms; so soll das Speichern in eigenen Dateiformat 40 bis 120 Prozent schneller sein als in der Vorgängerversion. Verbessert wurden die Auswahlwerkzeuge, so lässt sich nun die Toleranz des Pinsels für die intelligente Auswahl regeln. Mit Magic Move kann der Anwender einen Bereich auswählen und verschieben – der leere Bereich wird automatisch ausgefüllt. Arbeitsabläufe lassen sich laut Corel außerdem einfach automatisieren. Eine Besonderheit ist dabei die Integration der Skriptsprache Python. In der neuen Version steht nun auch ein Skrip-Assistent zur Verfügung.
Den Import von Raw-Dateien hat Corel erweitert. Für viele Kameramodelle und Objektive stehen automatische Korrekturen von Abbildungsfehlern zur Verfügung. Bei der 20 Euro teureren Ultimate-Version liefert Corel die Basisversion des Raw-Konverters After Shot 2 mit. Paint Shop Pro X8 ist außerdem für den Einsatz auf 4K-Monitoren geeignet.
Corel betont besonders, dass man auf Zwangsabos verzichtet – ein Seitenhieb auf Adobe – und dass keine ständigen Abfragen mit dem Herstellerserver durchgeführt werden, was für einen geringen Traffic im Firmennetzwerk sorgt.

Systemvoraussetzungen und Preise
Corel PaintShop Pro X8 ist als 32- wie als 64-Bit-Applikation verfügbar und läuft unter Windows 7, 8/8.1 und 10 jeweils mit den neuesten Service-Packs. Der empfohlene Verkaufspreis liegt bei rund 70 Euro. Das Upgrade kostet 45 Euro. Zum Upgrade berechtigt sind Anwender der beiden Vorversionen X7 und X6, ausgenommen sind etwa NFR- oder Academic-Versionen. Für Bildungseinrichtungen und für Unternehmen gewährt Corel Sonderkonditionen.
Neben der Standardversion bietet Corel eine Ultimate-Edition für rund 90 Euro an, die zusätzlich die Basisversion des Raw-Konverters After Shot 2, die Filtersammlung on1 Perfect Effcts 9,5 und die intelligente Bildkorrektur Perfect Clear von Athentech enthält.

> weitere Infos von Corel

 

 

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Andreas Jordan
Über den Autor
Andreas Jordan

Andreas Jordan ist Sozialwissenschaftler und Mediendesigner und arbeitet seit 1994 als Redakteur und Autor mit den Schwerpunkten Multimedia, Imaging und Fotografie für verschiedene Fach- und Special-Interest-Magazine (u. a. Screen Multimedia, Computerfoto, MACup) und Tageszeitungen (Hamburger Abendblatt, Berliner Kurier). Seit 2003 ist er Redakteur beim fotoMAGAZIN und leitet dort seit 2007 das Ressort Test & Technik.