CES: Kodak mit Rekordzoom, Smartphone- und MFT-Kamera

09.01.2014

JK Imaging hat auf der CES mehrere Kameras unter dem Kodak-Markennamen gezeigt, darunter die erste 65fach-Zoom-Kamera, ein Kamera-Objektiv-Modul für Smartphones und eine Micro-Four-Thirds-Kamera

NY42170.jpg

Die Smart Lenses erinnern stark an Sonys QX-Module

Viele Details nannte JK Imaging noch nicht. So sehen die bisher bekannten Eckdaten aus:
-    Die Kodak Pixpro AZ651 zoomt 65fach (24-1560 mm kleinbildäquivalent), bringt einen Bildstabilisator, einen 1080p-Videomodus und einen beweglichen 3-Zoll-Monitor mit. Sie soll noch im Frühjahr für rund 350 Dollar zu haben sein.
-    An Sonys QX-Module erinnern die Kodak Pixpro Smart Lenses SL10 und SL25. Sie sind kompatibel mit iOS und Android, kommunizieren kabellos und lassen sich per App steuern. Das SL10 kommt mit 10fach-Zoom (28-280 mm kleinbildäquivalent), 1080p-Video, Bildstabilisator und Micro-SD-Karte; Preis ca. 200 Dollar. SL25 (ca. 300 Dollar) zoomt 25fach (24-600 mm kleinbildäquivalent). Beide Smart Lenses sollen ab dem Frühjahr erhältlich sein.

 

NY41512.jpg

darunter die Pixpro AZ651 (zweite von links)

Micro-Four-Thirds-Kamera mit Wi-Fi

-    Auch die bereits vor einem Jahr angekündigte Micro-Four-Thirds-Kamera Pixpro S-1 hat JK Imaging noch einmal gezeigt. Sie ist mit einen 16-Megapixel-BSI-CMOS-Sensor, Wi-Fi, einem beweglichen 3-Zoll-Monitor, Bildstabilisierung auf Sensorebene und 1080/30p-Video ausgestattet sein. Der Preis soll bei rund 500 Dollar für Kamera mit Standardzoom und 600 Dollar für das Doublezoom-Kit liegen.
Der Markenname Kodak war vor etwa einem Jahr an das kalifornische Unternehmen JK Imaging verkauft worden.

> Pressemitteilung von JK Imaging
> Webseite von JK Imaging

 

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Andreas Jordan
Über den Autor
Andreas Jordan

Andreas Jordan ist Mediendesigner und arbeitet seit 1994 als Redakteur und Autor mit den Schwerpunkten Multimedia, Imaging und Fotografie für verschiedene Fach- und Special-Interest-Magazine (u. a. Screen Multimedia, Computerfoto, MACup). Seit 2003 ist er Redakteur beim fotoMAGAZIN und leitet dort seit 2007 das Ressort Test & Technik.