Casio Exilim EX-ZR800: schnelle Kompakte mit verbessertem Bildstabilisator

07.08.2013

Ende September will Casio die Kompaktkamera Exilim EX-ZR800 mit besonders effektiver Bildstabilisierung auf den Markt bringen. Sie soll außerdem besonders schnell sein und nimmt sogar im Raw-Format auf.

galerie_exzr800_08.png

Die Exilim ZR800 gibt es Schwarz oder Weiß. Der 3-Zoll-Monitor hat eine Auflösung von 920.000 Punkten

Die neue Exilim ist mit einem 16fach-Zoom ausgestattet (3,5-5,9/25-450 mm), das eine optische Bildstabilisierung mitbringt, die zwei Blendenstufen kompensiert (gemessen nach CIPA-Standard). Neben der optischen Stabilisierung reduziert die Kamera Verwacklungen über die Kombination von neun Highspeed-Aufnahmen. Auf diese Weise sollen sich insgesamt fünf Blendenstufen kompensieren lassen. Die Bildstabilisierung korrrigiert über fünf Achsen Bewegungen in allen Richtungen (horizontal und vertikal).
Casio nutzt einen kleinen 1/2,3-Zoll-CMOS-Sensor mit 16 Megapixeln effektiver Auflösung und die Exilim Engine HS 3, die für schnelle Reaktionszeiten und hohe Geschwindigkeit bei Autofokus und Serien sorgt. So kann die Kamera bis 30 Bilder/s schießen; bei Autofokus-Nachführungen (AF-C) sind laut Casio immer noch 5 Bilder/s und 30 in Folge möglich.

Viele Funktionen

Darüber hinaus bietet die ZR800 zahlreiche Spezialfunktionen. Dazu gehören HDR-Aufnahmen, Schwenkpanoramen, eine Erweiterung des Weitwinkels auf 15 oder 19 mm durch die Kombination von zwei Aufnahmen, Zeitrafferaufnahmen, Full-HD-Videos mit Stereoton, Makro-Aufnahmen mit großer Schärfentiefe durch die Kombinationen mehrerer Bilder (All-in Fokus-Makro) und einen Modus, der automatisch die optimalen Einstellungen wählt einschließlich Serienbildern und HDR. JPEG- oder Raw-Fotos und QuickTime-Videos speichert die Kamera auf SD(HC/XC)-Karten. Der Akku liefert Strom für 470 Aufnahmen (nach CIPA-Standard).
Die Exilim EX-ZR800 ist ab Ende September in Schwarz oder Weiß zum Preis von rund 400 Euro erhältlich.

> weitere Informationen von Casio
 

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Andreas Jordan
Über den Autor
Andreas Jordan

Andreas Jordan ist Mediendesigner und arbeitet seit 1994 als Redakteur und Autor mit den Schwerpunkten Multimedia, Imaging und Fotografie für verschiedene Fach- und Special-Interest-Magazine (u. a. Screen Multimedia, Computerfoto, MACup). Seit 2003 ist er Redakteur beim fotoMAGAZIN und leitet dort seit 2007 das Ressort Test & Technik.