Canon EF 4/200-400 mm L IS USM kommt im Juni

14.05.2013

Das bereits 2011 angekündigte Profi-Telezoom mit eingebautem Extender ist ab Juni für rund 11.800 Euro zu haben. Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem Praxistest.

Canon_EF200-400mmLISUSMFSLwCAP.jpg

Das EF 4/200-400 mm L IS US ist knapp 40 cm lang

Das EF 4/200-400 mm L IS USM bringt einen integrierten Extender mit, der sich einfach durch das Umlegen eines Hebels am Objektiv aktivieren lässt. Die längste Brennweite liegt dann bei 560 mm und  die maximale Lichtstärke verringert sich auf f/5,6. Von der mechanischen Robustheit konnten wir uns bereits bei einem Outdoor-Test im kroatischen Plitvice-Nationalpark überzeugen. Die Objektivkonstruktion beruht auf einer Magensiumlegierung und ist gegen Schmutz und Feuchtigkeit abgedichtet. Die riesige Gegenlichtblende schützt außerdem vor dem Verkratzen der Optik.

R49A9834.JPG

Das neue Telezoom im Praxiseinsatz an einer EOS 5D Mark III (aufgenommen mit der gleichen Kombi)

Neuer Bildstabilisator

Verwacklungen reduziert ein neu konstruierter Bildstabilisator, der bis zu vier Blendenstufen kompensiert und im IS-Modus 3 erst im Zeitpunkt der Belichtung aktiviert wird, was vor allem bei Schwenks verhindert, dass die Bewegung überkompensiert wird.

R49A9872.jpg

Drei 200-400er an der EOS-1D C bei der 4K-Videoaufnahme

Hohe Abbildungsqualität

Für die hohe Abbildungsqualität, von der wir uns im Test an einer EOS 5D Mark III überzeugen konnten, sorgt die optische Konstruktion aus Fluorit- und UD-Linsen, die Farbsäume eliminiert, und die anti-reflektierende SubWavelength Structure- (SWC) und Super Spectra-Vergütung, die Streulicht und Blendenreflexe reduziert. Für den Videoeinsatz ist das Objektiv durch den zuschaltbaren Fokusmotor (Power Focus, PF) optimiert: Durch Drehen am Fokusring lässt sich die Schärfe präzise auf eine voreinstallbare Distanz ziehen, wobei zwei Geschwindigkeitsstufen zur Verfügung stehen.

 

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Andreas Jordan
Über den Autor
Andreas Jordan

Andreas Jordan ist Mediendesigner und arbeitet seit 1994 als Redakteur und Autor mit den Schwerpunkten Multimedia, Imaging und Fotografie für verschiedene Fach- und Special-Interest-Magazine (u. a. Screen Multimedia, Computerfoto, MACup). Seit 2003 ist er Redakteur beim fotoMAGAZIN und leitet dort seit 2007 das Ressort Test & Technik.