rode_videomic_ntg_1960_x_800_kopie.jpg

Das RØDE VideoMic NTG passt auf den Blitzschuh der Kamera.
Das RØDE VideoMic NTG passt auf den Blitzschuh der Kamera.
Bild: RØDE

RØDE VideoMic NTG

UVP: 279 Euro
25.11.2021

Das RØDE VideoMic NTG lässt sich sowohl als Richtmikrofon auf dem Blitzschuh als auch als USB-Mikrofon am Computer nutzen.

Das RØDE VideoMic NTG – ein überaus vielseitiges Richtmikrofon mit eingebautem Akku, das einen färbungsfreien Sound und zahlreiche Möglichkeiten zur Aufnahmeoptimierung bietet. Das VideoMic NTG wird einfach auf den Blitzschuh der Kamera geschoben, man kann es aber auch als hochwertiges USB-Mikrofon für die Nachvertonung eines Videos verwenden. Da bleiben selbst dem Profi keine Wünsche offen! UVP: 279 Euro.

Hauptmerkmale des  RØDE VideoMic NTG

  • Design für akustische Transparenz und natürlichen, färbungsfreien Klang.
  • ausgeprägte Supernieren-Richtcharakteristik und sehr gerader Frequenzgang
  • großer Gain-Drehregler am Mikrofon
  • 3,5-mm-Klinkenausgang mit automatischer TRS/TRRS-Erkennung zum Anschluss sowohl an Kameras als auch Mobilgeräte – ohne Adapter
  • USB-C-Ausgang (Class Compliant) mit Kopfhörerbuchse zum Echtzeit-Monitoring
  • elektronische Schalter für Hochpassfilter, Vordämpfung, Präsenzanhebung und Safety Channel
  • Peak-LED warnt vor Übersteuerung
  • eingebauter Lithium-Ionen-Akku für 30 Stunden Betrieb, Aufladen über USB-C
  • hochwertige und horizontal auf der Kamera verschiebbare Rycote® Lyre® Schwinghalterung mit Kabelmanagement
  • ultraleichtes (94 g) und robustes Gehäuse aus Qualitäts-Aluminium

_____________________________________

Im Rahmen unseres Adventskalender-Gewinnspiels verlosen wir an Tag 9 ein RØDE VideoMic NTG, das uns von der Hyperactive Audiotechnik GmbH zur Verfügung gestellt wurde. Versuchen Sie Ihr Glück!

Gewinnspielformular

Oops! Dieses Türchen ist heute noch nicht an der Reihe.
Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Über den Autor
fotoMAGAZIN

1949 erschien die erste Ausgabe der ersten Fotozeitschrift im deutschsprachigen Raum. Seither begleiten wir die Fotogeschichte. Unsere Kamera- und Objektivtests unter Labor- und Praxisbedingungen helfen Einsteigern und Profis seit jeher bei der Kaufentscheidung. Mancher Fotograf wurde von uns entdeckt. Und seit Steven J. Sasson 1975 für Kodak die erste Digitalkamera entwickelte, haben wir die digitale Fotografie auf dem Schirm. Unsere Fotoexpertise ist Ihr Vorteil.

Artikel unter dieser Autorenzeile sind Gemeinschaftsprojekte der Redaktion.