photopia_hamburg_logo.jpg

PHOTOPIA Logo
Ein Event für Fotografie und Videografie, das alle Sinne begeistert.
© PHOTOPIA

PHOTOPIA – Hamburgs Festival der Fotografie

Die Elbmetropole ist im September Deutschlands Fotohauptstadt
26.08.2021

Vom 23. bis 26. September befindet sich auf dem Hamburger Messegelände das Zentrum der deutschen Fotoszene. Das neue Photopia-Festival lockt mit Stars, Events, Ausstellungen und einem Summit zur Zukunft der Imaging-Branche. Mit Canon, Sony, Nikon, Leica, Cewe uvm. haben sich die Top-Player der Branche angemeldet.

Seien Sie dabei, wenn die PHOTOPIA bekannten Gesichtern der Fotoszene, der Kameraindustrie und Vortragenden der Kreativbranche eine Bühne bietet. Allen voran die Ikone der Modefotografie, Ellen von Unwerth, die Schirmherrin diese neuen Branchen-Eevents.

Die PHOTOPIA präsentiert die Weltstars der Fotografie

autoportrait_by_ellen_von_unwerth.jpg

Ellen von Unwerth

Schirmherrin bei der PHOTOPIA-Premiere ist Ellen von Unwerth.

Foto: © Ellen von Unwerth/Hamburg Messe und Congress

Zu Ellen von Unwerth braucht man nicht viel zu sagen. Mit ihr hat die PHOTOPIA in diesem Jahr einen der schillerndsten Namen der Modewelt als Schirmfrau gewinnen können und natürlich werden auch Bilder der gebürtigen Allgäuerin gezeigt. Ihre Ausstellung „Larger than Life“ ist ein Highlight der Messe.

Viele Fotografen haben ihre Lieblings-Models und -Motive. Bei Tine Acke ist das Udo Lindenberg. Seit 22 Jahren arbeitet Acke eng mit dem charismatischen Sänger zusammen und steuerte zahlreiche Bilder für Bücher, CDs und DVDs von Lindenberg bei. Bilder einer einzigartigen Zusammenarbeit mit dem Hamburger Kultmusiker. Zu sehen in einer der fünf „Hidden Galleries“, die sich auf dem Messegelände befinden.
Vertreten sind dort auch Firmen wie Leica und WhiteWall und Organisationen wie der Deutsche Verband für Fotografie.
 
Ein weiterer großer Name der Modefotografie: Kristian Schuller. Seine Arbeiten sind oft geprägt von aufwendigen Kostümen und intensiven Farben. Der in Rumänien geborene Fotograf studierte bei Vivienne Westwood Modedesign und bei F. C. Gundlach Fotografie, bevor er 2003 begann, für Condé Nast zu arbeiten. Branchenübergreifende Bekanntheit erlangte er durch „Germany’s Next Topmodel“. Bei der Photopia ist Schuller ein echtes Highlight!
Zu sehen am  24. September auf der Photopia Stage.

Jimmy Nelson porträtiert und inszeniert mit großem Erfolg weltweit auf einzigartige Weise indigene Völker. Der charismatischer Bildermacher, der auf einen umfangreichen Erfahrungsschatz zurückgreifen kann, wird seine Vision der Weltkulturen am 25. September auf der Photopia-Stage fesselnd vermitteln.

Ebenfalls zu den "Creative Content Conference"-Teilnehmern zählt Lorenz Holder. Wer sich für Sportfotografie interessiert, stößt schnell auf die spektakulären Bilder von „Red Bull Illume“. Lorenz Holder gehört in diesem auserwählten Kreis zu den ganz Großen und konnte mehrfach den begehrten Red Bull Illume-Wettbewerb gewinnen. Das Besondere an seiner Arbeit: Er kreiert Bilder, auf denen der Sportler oft erst auf den zweiten Blick zu erkennen ist. Fotos, die selbst ohne Action echte Traummotive abgeben würden. Ein gleichermaßen einzigartiger wie spektakulärer Ansatz, der den Münchner zu einem spannenden Gast der Photopia macht. „Fine Art Action-Sport“. Am 25. September auf der Yellow-Stage.

Viele weitere Persönlichkeiten wie der Sportfotograf Alexander Hassenstein und Fotoreporter Kai Pfaffenbach werden bei der Creative Content Conferenz erwartet.

Die Bilder der Stars

Diskussionsplattform ImagingExecutive@Conference

Das Konsumentenverhalten hat sich in Zeiten der Smartphone-Fotografie stark verändert. Dabei entstehen Chancen aber auch Herausforderungen für den Imaging-Markt. Am 24. September treffen sich Top-Entscheider und unabhängige Experten zum Branchen-Event, zu dem auch Sie sich anmelden können. Ziel ist es, den Hardware- und Software-Lieferanten, Bilddienstleistern, Einzelhändlern, Distributoren sowie allen Unternehmen, deren Geschäft die Erzeugung, Bearbeitung, Vermarktung oder Ausgabe von visuellem Content umfasst, neue Ideen zu präsentieren und sich gemeinsam über Wachstumskonzepte auszutauschen.

Education Zone – Special Area zur Weiterbildung

Ob Keynotes oder Creative Content Conference – fast jeder Photopia-Besucher möchte auf der Messe Neues erfahren, dazulernen oder sich weiterentwickeln. Die Education Zone ist der perfekte Anlaufpunkt dafür. Hier stehen Hochschulen und Universitäten bereit, um Fachwissen über Fotografie, Videografie und Medien zu vermitteln. Planen Sie in jedem Falle etwas Zeit für diese „Special Area“ ein!

Photopia XR – Special Area zum Bereich Augmented und Virtual Reality

xr_pexels-darlene-alderson.jpg

Virtual Reality

Voll im Trend: Augmented & Virtural Reality auf der PHOTOPIA

Foto: © Hamburg Messe und Congress/PHOTOPIA

Augmented Reality gehört zu den großen Trends der Zukunft. Wer es noch nicht erlebt hat, sollte sich das unbedingt ansehen – und sich selbst eine Meinung dazu bilden. Im Rahmen der Photopia können Sie auf der 600 qm  großen XR-Fläche mit VR-Brille in eine 3D-Messewelt eintauchen, Vorträgen folgen und einen VR-Touch-Tisch kennenlernen. Eine lohnenswerte Abwechslung und Auflockerung für zwischendurch!

Eine Stadt in der Stadt aus Schiffs-Containern

Lassen Sie sich bei Ihrem Messebesuch von einem ganz neuen Konzept überraschen: Einer Stadt in der Stadt aus Schiffs-Containern – PHOTOPIA Hamburg hat die Messehallen in Metropole verwandelt. Die Container stammen aus aller Welt und sind eine Hommage an Hamburg als Tor zur Welt. Hier finden sich Straßen, Läden und Bühnen, die zum Fotografieren oder Filmen motivieren und zu einer Entdeckungstour einladen.

Die PHOTOPIA Hamburg feiert vom 23. bis zum 26. September 2021 Premiere. Seien Sie dabei wenn sich die wichtigsten Player der Branche treffen!

  •  Öffnungszeiten:

  • Donnerstag, 23. September
  • 10-14 Uhr (Slot 1) / 14-18 Uhr (Slot 2)
  • Freitag, 24. September
  • 10-15 Uhr (Slot 1) / 15-21- Uhr (Slot 2)
  • Samstag und Sonntag, 25./26. September
  • 10-14 Uhr (Slot 1) / 14-18 Uhr (Slot 2)
  • Ticketpreise:

  • Basic = 19 Euro
  • Premium , inkl. Creative Content Conference
    (1 Tag) = 119 Euro
  • 4-Tage-Premium-Ticket inkl. Creative Content Conference
    (1 Tag)  = 269 Euro
  •  

Weitere Infos zur Photopia finden Sie unter:
www.photopia-hamburg.com

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Über den Autor
fotoMAGAZIN

1949 erschien die erste Ausgabe der ersten Fotozeitschrift im deutschsprachigen Raum. Seither begleiten wir die Fotogeschichte. Unsere Kamera- und Objektivtests unter Labor- und Praxisbedingungen helfen Einsteigern und Profis seit jeher bei der Kaufentscheidung. Mancher Fotograf wurde von uns entdeckt. Und seit Steven J. Sasson 1975 für Kodak die erste Digitalkamera entwickelte, haben wir die digitale Fotografie auf dem Schirm. Unsere Fotoexpertise ist Ihr Vorteil.

Artikel unter dieser Autorenzeile sind Gemeinschaftsprojekte der Redaktion.