Kameragurt aus Elchleder von Eddycam

Komfortabel und originell
26.11.2019

Durch das weiche, elastische Elchleder und die Polsterung aus Naturkautschuk wird das Tragen von Kameras und Ferngläsern bis zu 1,3 kg erleichtert.

 

18_eddycam_kameragurt_web.jpg

Eddycam Kameragurt

Die 42-mm-Gurte gibt es in vielen Farbvariationen. Hier innen Dunkelblau und außen Grün.

© Eddycam

Kameragurte sollten nicht nur gut aussehen, sondern sie müssen den Hobby- und Profifotografen in Sachen Sicherheit, Funktionalität und Komfort überzeugen. Elchleder ist ein sehr elastisches, robustes und atmungsaktives Material, das die Firma Eddycam als Tragesystem für die Kamera sowohl als Gurt- als auch Slingvariante herstellt. Die Kameragurte gibt es mittlerweile in sechs Breiten und vielen Ausführungen.
 
Für Bridge-Systemkameras und Ferngläser bis zu einem Gewicht von 1,3 kg wurde der 42 mm breite Kameragurt entwickelt, der in 17 unterschiedlichen Farbkombination erhältlich ist. Bei einer Gesamtlänge von ca. 140 cm beträgt der Lederanteil 29,5 cm. An seiner breitesten Stelle ist der Gurt in dieser Ausführung 42 mm breit, was zu einer guten Gewichtsverteilung führt. Das thermofixierte Nylonband und zwei Edelstahlklemmen bieten Sicherheit und Spielraum zur Längenanpassung. Die ergonomische Form erlaubt das Tragen um den Nacken oder auf einer Schulter.

Gewinnen Sie im Rahmen unseres Adventskalenders an Tag 18 einen 42-mm-Elchledergurt von Eddycam in den Farben Grün/Dunkelblau. Wert: 179 Euro. Mitmachen lohnt sich!

Gewinnspielformular

Oops! Dieses Türchen ist heute noch nicht an der Reihe.
Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Über den Autor
Ricarda Szola

Ricarda Szola gehört bereits seit 2003 zum Team der fotoMAGAZIN Redaktion. Die Medienfachwirtin hat jahrelange Erfahrungen im Agentur-, TV- und Verlagswesen. Sie verantwortet u. a. die Lesergalerie, koordiniert Wettbewerbe und Aktionen und ist beteiligt an der Gestaltung des Online-Auftritts.