Adobe Stock #VisualTrends2018: Kreative Realität

Bunt und kreativ!
30.08.2018

Adobe Stocks aktueller #VisualTrend widmet sich der Kreativen Realität. Es geht um Zufluchtsorte der Fantasie und bunte Welten, in denen wir Erholung finden.

 

Mit seinen sechs #VisualTrends2018 behandelt Adobe Stock Themen, die uns besonders bewegen und die visuelle Kommunikation unserer Zeit prägen. Es geht um Schnelllebigkeit, Erfolgsdruck, soziale Benachteiligung und weitere gesellschaftliche Themen. Dieser Monat steht unter dem Motto „Kreative Realität". So zeigt die Galerie von Adobe Stock, wie Künstler sich eine florierende, euphorisierende Version der natürlichen Welt vorstellen. Hier bekommen Sie lichtdurchflutete Zufluchtsorte zu sehen, die zum Entspannen und Erholen einladen.

Kreative Realität: bunte Welten als Rezept gegen die Angst

Rund 19 Prozent der Briten werden von Depressionen geplagt und in Amerika leiden etwa 40 Millionen Menschen unter Angststörungen. Während diese Zahlen weiter steigen, sehnen sich Betroffene nach Orten der Zuflucht. Kreative versuchen, derlei Themen und Problematiken mit ihrer Arbeit Ausdruck zu verleihen und auf diese Weise Fluchtwege zu bauen.

Angst ist zu einer Art kulturellem Zustand der Moderne geworden.
Maria Popova,  Kulturkritikerin

Schauen wir uns also einige der Künstler und kreativen Vordenker an: Was bildende Künstler betrifft, so greift der neue Eskapismus idealisierte Bilder der Natur auf – von öko-tropischen Paradiesen über Verschmelzungen von Realität und menschengeschaffener Wunderlandschaften bis hin zu kühnen Experimenten mit Farben und Mustern aus der Welt exotischer Pflanzen und Tiere.

Justin Peters und sein #VisualTrendsRemix 2018

Wale, die in Berglandschaften eintauchen, ein Surfer, der in Wolken schwimmt oder ein Karussell im Weltall: Seine Composings sind zum Träumen schön und wirken so real, dass sich Wehmut in unseren Herzen breitmacht. Der talentierte Stuttgarter kreiert Welten, die die Eintönigkeit unseres Alltags vergessen machen. Justin Peters bezeichnet sich selbst als Surrealist und zieht seine Inspiration aus Bereichen wie der Astronomie und der Natur. Aber auch Musik beflügelt den Digital Artist zu neuen Ideen. Am Composen faszinieren ihn vor allem die unbegrenzten Möglichkeiten – und genau das ist es, was er dem Betrachter geben will: eine Traumwelt, in der alles möglich ist. Die Frage „Was wäre, wenn?" ist dabei sein ständiger Begleiter. Und was sehen Sie in seinen Bildern?

 

Die fabelhafte Welt der Zamurovic-Brüder

adobestock_136014618.jpg

adobestock_136014618_Kaktus

Pieksiger Heißluftballon: Minimalistisch, bunt und surreal erscheint dieser kleine, grüne Kaktus.

© ID: 136014618 | Adobe Stock

Sie beschreiben ihren unverwechselbaren Stil als Ausdruck des neuen Minimalismus und erschaffen farbenfrohe und surreale Stillleben. Die serbischen Brüder Ivan und Bojan Zamurovic treten als kreatives Duo auf und hatten schon immer den Traum, ihren Lebensunterhalt mit der Fotografie zu verdienen. Zunächst der Hochzeitsfotografie ergeben, brachte erst der Wandel zu bunten, minimalistischen Stillleben den durchschlagenden Erfolg. Entschlossenheit und Leidenschaft lautet ihr Geheimrezept. Mittlerweile können sie von der Stockfotografie leben und gehören zu den Bestsellern bei Adobe Stock.

Die größte Herausforderung sehen die Brüder darin, kommerzielle Bilder weniger werblich und Alltägliches künstlerischer aussehen zu lassen. Sie wollen Kreationen erschaffen, die es so auf dem Markt noch nicht gibt und Faszination beim Betrachter auslösen. So wird aus der Ananas plötzlich ein Kunstwerk, der Schneemann steckt im Waffelhörnchen und der Kaktus wird zum Heißluftballon.

Geschichte und Erinnerung: So geht es mit den #VisualTrends2018 weiter

Wir sind gespannt auf den nächsten Teil der Adobe Stock #VisualTrends2018. Die kommenden zwei Monate stehen unter dem Motto „Geschichte und Erinnerung": Freuen Sie sich auf die Verbindung zwischen Alt und Neu und den künstlerischen Dialog zwischen Vergangenheit und Zukunft. Seien Sie dabei, wenn sich die Künstler von Adobe Stock neuen kreativen Themen widmen.

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Über den Autor
Anne Schellhase

Das jüngste Mitglied der fotoMAGAZIN Redaktion ist Anne Schellhase. Die studierte Sozialpädagogin fotografiert leidenschaftlich, vor allem analog, gerne als Lomographin - was in der Redaktion immer wieder zu interessanten Debatten führt. Anne kümmert sich um unseren Online-Auftritt und ist meist die Erste, die antwortet, wenn Sie auf dieser Seite kommentieren oder uns über Social-Media-Kanäle kontaktieren.