Serie Tierfotografie V: Ist Ihr Tier ein Modeltyp?

26.03.2015

Für eine Karriere als Voll- oder Teilzeit-Model braucht es auch bei Tieren mehr als nur Schönheit

Profimodel oder Nebenjob?

Die FilmTier Zentrale kann fast nur auf Privathalter zurückgreifen, wenn es um Hunde geht. Katzen kommen meist über Tiertrainer an den Set, da sie kaum auf Kommandos hören und man mit Verhaltenstricks arbeiten muss. Das gilt genauso für Hamster, Ratten, Meerschweinchen.

Auch bei Stalltieren fotografiert man besser trainierte. Schweine sind sehr schreckhaft. Pferde sind Fluchttiere und scheuen schon mal vor einer Lichtwanne.

Gute Models, schlechte Models

Besonders gelehrige Hunde sind Border Collies oder bestimmte Terrier. Teils auch Mischlinge. Dackel gelten als schwierig. Perserkatzen sind häufig sehr ängstlich in einer fremden Umgebung.

Anforderungen

Wer seinen Hund vor fremde Kameras bringen will, kann vortesten, ob er sich eignet. Dafür muss er ihn an einen fremden Ort mitnehmen. Denn was der Hund zuhause macht, ist unerheblich. Er wird also fotografiert und bekommt ein Leckerli, geht wieder auf den Punkt, macht was er soll und bekommt dafür wieder ein Leckerli. Wenn er das kann, dabei aufmerksam schaut und anscheinend Spaß an der Sache hat, könnte er Modelqualitäten haben.

So viel kann Ihr Tier verdienen

Die Sätze, die Kunden bezahlen, liegen zwischen 100 und 1000 Euro, je nach Auftrag und Zeitaufwand. Privatleute, die z. B. ihren Hund über eine Tieragentur vermitteln, bekommen in der Regel zwischen 100 und 400 Euro.

Kontaktinformationen

​Genaueres über die FilmTier Zentrale unter www.filmtierzentrale.de. Über den Tierfotografen Holger Kirk unter www.holgerkirk.de.

Mehr aus unserem großen Tierspecial

Teil I der Serie Tierfotografie: Stubentiger im Anflug

Teil II der Serie TierfotografiePortraits und Pansen

Teil III der Serie Tierfotografie7 Tipps für perfekte Hundefotos

Teil IV der Serie TierfotografieTierische Topmodels



Teil VI der Serie TierfotografieKaltschnäuzige Action

Diese Informationen sind in unserem Special Tierfotografie in der Ausgabe fotoMAGAZIN 1/2014 erschienen.

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Anja Martin - Journalistin
Über den Autor
Anja Martin

Die langjährige fotoMAGAZIN-Autorin Anja Martin lebt in Berlin, wenn Sie nicht gerade irgendwo an einer exotischen Location am anderen Ende der Welt unterwegs ist. Denn Reisereportagen sind der zweite große Schwerpunkt der Journalistin, die sonst unter anderem auch für die Süddeutsche Zeitung, die taz oder die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung schreibt.