Der Selfie-Toaster aus Vermont

Der Selfie-Toaster aus Vermont
© Vermont Novelty Corp

Der Selfie-Toaster

Portraits mit schneller Bräunung
16.12.2014

Polaroids sind passé – jetzt kommen Ihre Bilder morgens schon aus dem Toaster

Erinnern Sie sich noch an die als moderne Mysterien des Internet-Zeitalters gefeierten Jesus-Erscheinungen auf labbrigem Toast? Jene doch etwas unscharfe Silhouette im Röstbereich der blassen Scheibe, die Spiritisten und religiöse Eiferer entzückte und verstörte?

Nun ist die Zeit reif für Ihre ganz privaten, heimischen Mysterien. Das Bild auf Ihrem Morgentoast muss auch nicht unbedingt von Jesus sein. Der neue Selfie-Toaster der US-Firma Vermont Novelty Corp brennt in Minutenschnelle Ihre Selbstportraits auf Weißbrot. Dafür müssen Sie nur ein Foto Ihrer Wahl auf der Website des Herstellers hochladen. Dort wird das Motiv kontrastreich auf eine Metallplatte übertragen, die Sie problemlos in den neuen Frühstücks- wunder-Toaster einsetzen können.

Als Sonderservice bietet der Hersteller Ihnen zwei Motive pro Toaster an. So kommt natürlich auch Ihr Lebenspartner in den Genuss des Selfie-Toast. Und zu Bildern mit ein wenig Biss. Falls Sie übrigens Selfi- es und das ständige Gerede darüber hassen: Nehmen Sie doch einfach ersatzweise ein Foto Ihres Hundes oder Hamsters. Den Selfie-Toaster gibt es derzeit nur über den Hersteller und bei Amazon USA, ab 63,98$ plus Zoll.

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Über den Autor
Manfred Zollner

Unser stellvertretender Chefredakteur Manfred Zollner gilt in der Fotoszene als "Anwalt des guten Bildes." Sein thematischer Schwerpunkt liegt in der professionellen Fotografie, seine Vorliebe gilt der Fotokunst. Die jährlich erscheinende fotoMAGAZIN EDITION mit herausragenden Fine Art-Portfolios ist sein Projekt. 1991 kam der Münchner als Director of Photography zum fotoMAGAZIN, von 2004 bis 2006 leitete er als Chefredakteur die Zeitschrift Photo Technik International.