Ab in den Urlaub - Tipps für Unterwegs

23.08.2011

Die Reisesaison hat begonnen! Wir zeigen Ihnen interessante 
neue Produkte und geben Tipps für bessere Urlaubsfotos

Tipp 1: Belichtungsreihen erstellen
Speicherkarten haben mittlerweile hohe Kapazitäten, deshalb sollten Sie gerade bei schwierigen Lichtsituationen nicht mit Aufnahmen geizen. Stellen Sie die Kamera öfter mal auf das Stativ und erstellen Sie Belichtungsreihen. Das erhöht die Chance auf ein gelungenes Foto und bietet Ausgangsmaterial für das Erstellen von HDR-Bildern.

Tipp 2: Videos aufnehmen
Fast jede Kamera ist mittlerweile mit einem Modus für Bewegtbilder ausgestattet. Nutzen Sie diesen, um die Stimmung am Urlaubsort einzufangen. Nach dem Urlaub dient diese Erinnerung auch zum Aufpeppen Ihrer Diaschau.

Tipp 3: Motive
Bringen Sie Abwechslung in Ihre Urlaubsbilder! Gerade in neu zu entdeckenden Reiseländern wird man schnell von den bekannten Sehenswürdigkeiten und den Bildern im Kopf aus Reiseführern und Berichten gefangen genommen. Machen Sie sich davon frei: Fotografieren Sie auch den Alltag der Menschen, besuchen Sie Feste, Märkte und andere Veranstaltungen, fangen Sie die landestypische Atmosphäre ein. Gehen sie ran ans Motiv, wechseln Sie Übersichten mit Detailaufnahmen ab.

 

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Über den Autor
Heinz-Jürgen Kruppa