Moderne Fotoschule: Wasser weich machen

Wasser weich machen
Ein Klassiker, aber immer schön: Das weich gemachte Wasser gibt einem einfachen Bach eine märchenhafte Anmutung. Toll ist die Kombination mit scharf abgebildeten, kontrastreichen Gegenstücken wie Steinen oder hier dem Eis. Die Belichtungszeit muss mehrere Sekunden betragen, abhängig von der Fließgeschwindigkeit des Wassers. Da bei ISO 100 die Blende kaum ausreichend weit geschlossen werden kann, ist außer in der Dämmerung immer ein Graufilter nötig.

© Eberhard Ehmke