zollners-zeilen_aufmacher_aktuell.jpg

Kolumne Manfred Zollner
Kolumne Zollners Zeilen
Illu: © Getty Images

Software wie bei Harry Potter

Jetzt lernen die Bilder laufen
25.08.2021

Digitalisieren Sie Großmutters Fotoalbum und versehen es mit myheritage.de mit Special Effects.

manfred_zollner_portrait_small.jpg

Manfred Zollner

Manfred Zollner,
Chefredakteur fotoMAGAZIN

Mit Hilfe von künstlicher Intelligenz ziehen heute die „Special Effects“ in die Welt der Fotografie ein. Und plötzlich kommt sogar noch Bewegung in die Bilder aus Großmutters Fotoalben, die jahrzehntelang auf dem Dachboden verstaubten. Dazu müssen Sie die alten Abzüge allerdings digitalisieren. Aus statisch fixierten Momenten entstehen dann nach dem Upload der Fotos bei myheritage.de erstaunlich real erscheinende Filmclips. Köpfe neigen sich, Augen blinzeln und mancher Schönheit zieht ein Lächeln über die Lippen. Der Zauber wirkt gespenstisch schön wie ein Blick auf die Fotos der Tageszeitung Daily Prophet in Harry Potter-Filmen.

Aufnahmen griechischer Marmorstatuen werden lebendig

Doch was steckt dahinter? Die Deep Nostalgia-Software haucht mit Hilfe von Deep-Learning-Prozessen Leben und Bewegung in Fotografien. Diese von D-ID entwickelte Software arbeitet mit einer Reihe von vorgegebenen Filmclips (sogenannten Treibern) mit einer festgelegten Abfolge von Bewegungen und Gesten. Für die von uns hochgeladenen Fotos wählt sie die am besten geeigneten Treiber aus und steuert damit die späteren Bewegungen in der Animation. Selbst mehrere Gesichter können so in einem Gruppenbild per Click animiert werden. Binnen kürzester Zeit hat sich Anfang des Jahres über die sozialen Medien ein regelrechter Animations-Hype entwickelt. Selbst Aufnahmen griechischer Marmorstatuen wurde mit der Software Leben eingehaucht.

My Heritage empfiehlt aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes den Einsatz der Software nur bei Bildern der eigenen Verwandtschaft früherer Generationen. Der Effekt der neu generierten (und suggerierten) Emotionen durch die Bewegung im Bild ist jedenfalls verblüffend!

> hier finden Sie weitere "Zollners Zeilen"/Kolumnen

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Über den Autor
Manfred Zollner

Unser Chefredakteur Manfred Zollner hat bereits während seines Studiums der Kommunikationswissenschaft sein Taschengeld als Konzertfotograf verdient. Der langjährige stellvertretende Chefredakteur des Heftes leitet seit April 2019 die Redaktion. Darüber hinaus betreut er das einmal im Jahr erscheinende XXL-Heft fotoMAGAZIN EDITION mit herausragenden Fine Art-Portfolios.