Ewiges Ringen

08.07.2010

Irina Rozovskys Fotoprojekt „One to Nothing“ nähert sich Israel als mythischem Ort, an dem die Menschen hilflos in einem scheinbar ewigen, unlösbaren Konflikt ringen. Unser Foto des Tages zeigt der Symbolbild der Serie, die demnächst in einem Bildband veröffentlicht wird.

Zwei Brüder am Strand des Toten Meeres. Es ist ein heißer Tag, die beiden Knaben ringen in der Sonne und so richtig scheint hier nichts voran zu gehen.

Irina Rozovskys Symbolbild wird bald das Cover Ihres ersten Bildbandes One to Nothing schmücken, der dieser Tage produziert wird. Ihr Fotobuch visualisiert den existenziellen Kampf zwischen Menschen und den Orten, an denen sie leben. Es ist ein Duell, in dem das Nichts viel größer ist, als das Individuum, sagt die Bostoner Fotografin, deren Bilder lyrisch, unaufgeregt und bisweilen fast absurd von einem ewigen Stillstand im Land erzählen.

Die gebürtige Russin Irina Rozovsky hat 2007 einen Abschluss im Fachbereich Fotografie am Massachusetts College of Arts gemacht. maz

Website der Fotografin: www.irinar.com

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Über den Autor
Manfred Zollner

Unser stellvertretender Chefredakteur Manfred Zollner gilt in der Fotoszene als "Anwalt des guten Bildes." Sein thematischer Schwerpunkt liegt in der professionellen Fotografie, seine Vorliebe gilt der Fotokunst. Die jährlich erscheinende fotoMAGAZIN EDITION mit herausragenden Fine Art-Portfolios ist sein Projekt. 1991 kam der Münchner als Director of Photography zum fotoMAGAZIN, von 2004 bis 2006 leitete er als Chefredakteur die Zeitschrift Photo Technik International.