Carsten Sander

fM-Edition # 8 – Fotokunst zum Sammeln
01.04.2007

Terror in der Tierwelt. Die Vögel attackieren! Wir erinnern uns beim Anblick dieses Motivs von Carsten Sander sofort an den Filmklassiker von Alfred Hitchcock.

Eyecatcher8_0.jpg

Die Vögel

"Die Vögel", Düsseldorf 2006

© Carsten Sander

Die kalifornische Kleinstadt Bodega Bay wird hier plötzlich von bösartigem Federvieh bevölkert und Hauptdarstel­lerin Tippi Hedren musste ganz besonders leiden. Als Sander die Schlüssel­szene des Films vergangenes Jahr in seinem Düsseldorfer Studio nachstellt, setzt er sich erst mal selbst in den Mercedes 190er SL und schreit. Ja, so in etwa stelle er sich diesen Moment vor, erklärt er Nina Izabela Matuszewski. Die befreundete Tänzerin soll gleich als seine neue Hedren im Wagen Angstzustände bekommen.

Vögel gibt es hier momentan allerdings nicht. Überhaupt keine in Sicht. Die werden erst später digital ins Bild kopiert. Von einem Tierpräparator hat Sander drei Krähen erworben, die selbst bei genauer Betrachtung durchaus furchterweckend die schwarzen Flügel schwingen. Der dramatische Wolkenhimmel für diese Aufnahme wurde in bester Hollywood-Tradition von einem Profi gemalt. Bluescreen-Technik ist hier nicht nötig.  Entscheidend war es, zunächst herauszufinden, ob die berühmte Filmszene in der Umsetzung als Einzelbild funktioniert, erzählt Sander, der hier nichts identisch nachstellen wollte, sondern lieber ein Bild produzierte, das den Zustand der Angst widerspiegelt, eine Hommage an Meister Hitchcock ist und zugleich zumindest einige Wesenszüge der abgebildeten Dame dezent aufnimmt.

Mit Phantasie und schauspielerischem Talent musste Matuszewski die Panikattacke im Auto nachempfinden. Ihr Haar wurde im Stil der frühen 60er- Jahre gekämmt, die Kleidung dem Stil der Zeit entsprechend abgestimmt. Carsten Sanders Studioinszenierung ist ein Beispiel perfekter Portraitkunst im digitalen Zeitalter. In der aufwändigen Postproduction wurden die Vögel multipliziert und in verschiedenen Größen digital einkopiert, Lichtreflexe im Cabrio angepasst und perfektioniert. Man sieht der Aufnahme an, dass Sander bei der Komposition nach genauen Skizzen arbeitet, die er intuitiv aufzeichnet. Seine besondere Stärke ist die Personenführung bei einfallsreichen, sehr narrativen Inszenierungen. Ich erzähle gerne Geschichten, sagt der Wahl-Münchner. Sonst wären das ja nur Modefotos. Der Bildbetrachter soll sich immer unterhalten fühlen.

Das Meisterwerk der Fotografie, fM-Edition # 8 "Die Vögel", Düsseldorf 2006 lag dem fotoMAGAZIN4/2007 bei.

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Über den Autor
Manfred Zollner

Unser Chefredakteur Manfred Zollner hat bereits während seines Studiums der Kommunikationswissenschaft sein Taschengeld als Konzertfotograf verdient. Der langjährige stellvertretende Chefredakteur des Heftes leitet seit April 2019 die Redaktion. Darüber hinaus betreut er das einmal im Jahr erscheinende XXL-Heft fotoMAGAZIN EDITION mit herausragenden Fine Art-Portfolios.