aufmacher_buecher_5_2020.jpg

Peter Lindberg Buch "Untold Stories"
Unser Bildband des Monats: Peter Lindbergh "Untold Stories" aus dem Taschen Verlag. Rechts: Lindbergh hat das mediale Bild der modernen Frau mitgeprägt. Die Bildauswahl der „Untold Stories“ machte er noch selbst.
Foto: © Taschen Verlag

Peter Lindbergh "Untold Stories"

Weitere Bildbände von T. Struth und F. Ockenfels 3
02.03.2021

Jetzt, nach seinem Tod, erscheint uns diese intensive, melancholische Bildauswahl in "Untold Stories mit all den schwarz gekleideten, charismatischen Frauen wie Peter Lindberghs Vermächtnis.

buch-des-monats-lindbergh.jpg

Peter Lindberg Buch "Untold Stories"

Peter Lindberg "Untold Stories". Erschienen im Taschen Verlag.

Diese intensiven Blicke, die uns aus den tiefen Schwärzen der Bilder begegnen! Das Erdige, Echte und Authentische, das er aus all den Stars und Top-Models hervorholte, das intuitive Wissen, wann das Klischee für einen Augenblick verschwindet und eine intensive Emotion auftaucht. In Peter Lindberghs schwarzweißen Meisterwerken wirken gelegentliche Unschärfen oft wie Streicheleinheiten. „Die größte Herausforderung ist, dass jedes ausgewählte Foto allen Gedanken, die man dazu haben könnte standhalten muss“, meinte Peter noch im Juni 2019. Das tun sie.
 ✸  ✸  ✸  ✸  ✸

Peter Lindbergh. "Untold Stories"
Taschen Verlag, 36,8 x 27,7 cm, 320 Seiten, 60 Euro

Das könnte Sie auch interessieren:
> Peter Lindbergh: selbst kuratierte Ausstellung "Untold Stories"
 

Thomas Struth. "Unconscious Places"   

struth_places_2020_cover.jpg

Thomas Struth "Unconscious Places"

Thomas Struth "Unconscious Places", erschienen bei Schirmer/Mosel.

„Die Fotografie jedes einzelnen Gebäudes hat eine gewisse Ähnlichkeit mit einem Einzelportrait“, sagt Thomas Struth. Seine Straßenfotografien vergleicht der Düsseldorfer Fotokünstler deshalb mit Gruppenportraits, die Auskunft über den Charakter der Menschen geben. „Unconscious Places“ zeigt seine Straßenbilder von 53 Orten in 16 Ländern.   ✸  ✸  ✸

Schirmer/Mosel Verlag, 29,80 Euro

Das könnte Sie auch interessieren:
> Thomas Struth im Interview

Frank Ockenfels 3. "Volume 3"      

frank_ockenfels_cover.jpg

Bildband Frank Ockenfels 3

Frank Ockenfels 3 "Volume 3" kommt vom teNeues Verlag.

Seine Fotos liefern hier das Futter für sinnliche visuelle Tagebücher, die Frank Ockenfels 3 mit Zeichnungen, Texten und Übermalungen anreichert. So entwirft der amerikanische Fotograf, Künstler und Regisseur hier ein frech collagiertes Psychogram, bei dem erotische Fantasien und Vanitas-Betrachtungen auf Star-Portraits treffen. Eine echte Entdeckung.   ✸  ✸  ✸  ✸

teNeues Verlag, 60 Euro

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

✸  ✸  ✸  ✸  ✸  Muss unbedingt in Ihr Regal
✸  ✸  ✸  ✸  Hat das Zeug zum Klassiker
✸  ✸  ✸  Der Kauf lohnt sich
✸  ✸  Nur für thematisch Interessierte
✸  Darauf können Sie verzichten

Diese Bildbände haben wir im fotoMAGAZIN 5/2020 vorgestellt.

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Über den Autor
Manfred Zollner

Unser Chefredakteur Manfred Zollner hat bereits während seines Studiums der Kommunikationswissenschaft sein Taschengeld als Konzertfotograf verdient. Der langjährige stellvertretende Chefredakteur des Heftes leitet seit April 2019 die Redaktion. Darüber hinaus betreut er das einmal im Jahr erscheinende XXL-Heft fotoMAGAZIN EDITION mit herausragenden Fine Art-Portfolios.