gerd_ludwig_los_feliz_boulevard_aufmacher.jpg

Gerd Ludwig "Los Feliz Boulevard, 2012"
Schlummernde Schönheit: Ludwig-Motiv "Los Feliz Boulevard, 2012" © Gerd Ludwig/Natgeo Creative/Courtesy of Editon Lammerhuber

Neue Bildbände im März 2017

Ludwig, Grob, Testino, Heeb und Film-Stills
30.03.2017

Gerd Ludwigs "Sleeping Cars" ist unser Bildband des Monats

Gerd Ludwig – "Sleeping Cars"

Wenn nächtens das Licht der Großstadt wie eine leuchtende Waberwolke über Los Angeles schwebt, findet Ludwig glänzende Stahlstrukturen am Straßenrand. Manche Besitzer der Oldtimer haben ihre Autos an ihrer Ruhestelle zugedeckt. Die kalifornische Vegetation, Architektur und der Küstennebel vervollständigen das dramatische Bühnenbild. National Geographic-Fotograf Gerd Ludwig zelebriert das Auto als skulpturalen Kultgegenstand. Kaufen!

145 Seiten, 75 Farbfotos, 35,5 x 28 cm;
Edition Lammerhuber, 99 Euro  
✸  ✸  ✸  ✸  ✸

Marco Grob – "Money People Politics"

Die Prominenz aus Kultur und Politik vereint mit Charakterköpfen von Naturvölkern. Da mischt sich die Idee des öffentlichen (Selbst-)Bildes immer wieder mit der fotografischen Interpretation jener Person, die vor der Kamera steht. Nicht wenige der abgebildeten VIPs haben eine ausgeprägte Idee, wie sie sich dargestellt sehen wollen. Marco Grob benötigt für seine Bilder keine großen Inszenierungen. Seine unprätenziösen, zeitlos schönen Portraits lassen uns in den Gesichtern lesen. 

teNeues, 98 Euro ✸  ✸   

Film-Stills

Filmstills der 1910er- bis 1970er-Jahre. Wohl jeder hat heute einige dieser Bilder zu Filmklassikern wie Metropolis oder La Dolce Vita im Kopf. Doch ein Thema von Ausstellungen werden die „Film-Stills“ erstaunlich selten, obwohl diese Bilder mittlerweile viele private Sammler gefunden haben. Der Begleitband zur spannenden Ausstellung in der Wiener Albertina berichtet von den Schnittstellen zwischen Fotografie und Film und der Funktion der Standbilder, die einst für die Aushangflächen der Kinos produziert wurden. 

Kehrer 49,90 Euro ✸  ✸    

Mario Testino – "Sir"

Ein fetter Bildband zu Testinos Männerbild. Der seit Jahrzehnten enorm populäre Star- und Fashionfotograf ist ein Meister der glamourösen Portraits, seine „Sirs“ vereinen Stil, Eleganz und Sex Appeal zu einer durchaus interessanten Betrachtung des maskulinen Charismas im 21. Jahrhundert. Der Bolivianer mischt hierfür private Schnappschüsse mit perfektionierten, bisweilen etwas affektierten Modefotos, die leider manchmal schon zu sehr Edel-Katalogcharakter haben.         

Taschen, 59,99 Euro ✸  ✸  ✸    

Christian Heeb – "American Dreamscapes"

Heebs XXL-Bildband (50 x 35 cm) ist vollgepackt mit schrägen Nachtgeschichten des amerikanischen Westens. Der in Oregon lebende Schweizer inszeniert in Pink- und Purpurtönen farbintensive Szenarien am Lost Highway des „American Way of Life“.  Mit Stimmungen wie aus David Lynchs Spielfilmen. Seine Dreamscapes tauchen uns in die Abgründe einsamer Seelen und verborgener Sehnsüchte in paradiesischer Landschaft. Bilder wie Mini-Movies!

Edition Panorama, 128 Euro  ✸  ✸  ✸ 

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Über den Autor
Manfred Zollner

Unser stellvertretender Chefredakteur Manfred Zollner gilt in der Fotoszene als "Anwalt des guten Bildes." Sein thematischer Schwerpunkt liegt in der professionellen Fotografie, seine Vorliebe gilt der Fotokunst. Die jährlich erscheinende fotoMAGAZIN EDITION mit herausragenden Fine Art-Portfolios ist sein Projekt. 1991 kam der Münchner als Director of Photography zum fotoMAGAZIN, von 2004 bis 2006 leitete er als Chefredakteur die Zeitschrift Photo Technik International.