Ausstellung: Anton Corbijn in Berlin

26.03.2012

Camera Work stellt die Werke des niederländischen Fotografen Anton Corbijn vom 21. April 2012 bis 2. Juni aus.

Corbijn_CameraWork.jpg

2003

© Anton Corbijn

Vom 21. April- 2. Juni präsentiert Camera Work immer dienstags bis samstags die Ausstellung Inwards and Onwards des niederländischen Fotografen und Regisseurs Anton Corbijn in ihrer hauseigenen Galerie in der Kantstraße. Die Ausstellung zeigt großformatige Schwarzweiß-Portraits von bekannten Persönlichkeiten aus der Welt der Kunst, Musik und Mode (etwa Damien Hirst, Mick Jagger, Anthony Kiedis, Jeff Koons). Anton Corbijn verzichtet dabei auch auf künstlich erzeugtes Licht, da er das wesendliche des Portraitierten in den Vordergrund stellen möchte.
Der Eintritt ist frei.

Über Anton Corbijn

Anton Corbijn ist am 20. Mai 1955 im niederländischen Dorf Strijen geboren. Er entwickelte in den siebziger Jahren die Leidenschaft, Musikbands zu portraitierten und mit der Kamera zu begleiten. Später agierte er auch als Bühnenbildner für namenhafte Bands wie etwa Depeche Mode oder U2. In den achtziger Jahren führte Corbijn bei zahlreichen Musikvideos namenshafter Musiker Regie (etwa Jonny Cash, Nick Cave, Coldplay, Herbert Grönemeyer, Metallica). Seit 1997 verfolgt Anton Corbijn neben der Regiearbeit und Auftragsfotographie  auch eigene fotografische Projekte, die Bestandteile von Ausstellungen in internationalen Museen und Galerien sind. Außerdem wurde er 2011 in seiner Heimat mit dem Kulturpreis ausgezeichnet.

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Über den Autor
Ricarda Szola

Ricarda Szola gehört bereits seit 2003 zum Team der fotoMAGAZIN Redaktion. Die Medienfachwirtin hat jahrelange Erfahrungen im Agentur-, TV- und Verlagswesen. Sie verantwortet u. a. die Lesergalerie, koordiniert Wettbewerbe und Aktionen und ist beteiligt an der Gestaltung des Online-Auftritts.