sony_breit.jpg

Smartphone-Sensor von Sony mit reduziertem Rolling-Shutter-EffektSony Stacked-CMOS
Smartphone-Sensor von Sony mit reduziertem Rolling-Shutter-Effekt

Sony präsentiert superschnellen Smartphone-Sensor

1080p-Zeitlupen mit 1000 fps
09.02.2017

Auf der ISSCC-Konferenz in San Francisco hat Sony einen neuen Smartphone-Sensor präsentiert, der deutlich schneller ist als herkömmliche Sensoren

sony_3_layer_cmos.jpg

Smartphone-Sensor von Sony mit reduziertem Rolling-Shutter-Effekt

Der dreilagige Aufbau im Detail

Bild: Sony

Bei dem auf der ISSCC (International Solid-State Circuits Conference) vorgestellt Sensor handelt es sich um einen sogenannten Stacked-CMOS mit integrierten DRAM-Speicher. Diese Bauweise nutzt Sony schon länger in Smartphones und seit einiger Zeit auch in den Kameras der RX-Serie mit 1-Zoll-Sensoren (RX100 IV , RX100 V und RX10 III).

Full-HD mit 1000 Bildern/s

Der neue Sensor hat den kleineren Formfaktor 1/2,3 Zoll, der in höherwertigen Smartphones und vielen Kompaktkameras genutzt wird. Er ist laut Sony der erste in drei Schichten aufgebaute Stacked-CMOS-Sensor für Smartphones und soll sich 8mal schneller auslesen lassen als herkömmliche Sensoren. So sind Zeitlupen in voller HD-Auflösung mit 1000 Bildern/s möglich. Zum Vergleich: Die RX100 V nimmt in dieser Auflösung 120 Bilder/s auf. Den aktuellen Rekord bei herkömmlichen Fotokameras dürfte die für den März angekündigte Panasonic Lumix GH5 mit 180 Bildern/s aufstellen.

sony_3_layer_cmos_diagram.jpg

Smartphone-Sensor von Sony mit reduziertem Rolling-Shutter-Effekt

Der Aufbau des neuen Sensors (rechts) im Vergleich mit einem herkömmlichen CMOS-Sensor (links)

Bild: Sony

4K-Videos soll der Sensor mit bis zu 60 Bildern/s aufnehmen – dass schaffen zurzeit bei herkömmlichen Kameras nur die Canon EOS-1D X Mark II und die Pansonic Lumix GH5. Weiterhin will Sony Verzerrungen bei bewegten Motiven (Rolling-Shutter-Effekt) durch ein sehr schnelles Auslesen (1/120 s) reduziert haben. Die Auflösung des Sensors liegt bei 19,3 Millionen Pixeln. In welchen zukünftigen Smartphones der Sensor zum Einsatz kommt ist noch nicht bekannt.

Weitere Informationen von Sony

Video zu den Zeitlupenfunktionen des neuen Sony-Sensors:

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Andreas Jordan
Über den Autor
Andreas Jordan

Andreas Jordan ist Mediendesigner und arbeitet seit 1994 als Redakteur und Autor mit den Schwerpunkten Multimedia, Imaging und Fotografie für verschiedene Fach- und Special-Interest-Magazine (u. a. Screen Multimedia, Computerfoto, MACup). Seit 2003 ist er Redakteur beim fotoMAGAZIN und leitet dort seit 2007 das Ressort Test & Technik.