Silkypix Developer Studio Pro 7

Deutsche Version erhältlich
26.05.2016

Franzis bringt jetzt die deutsche Version des Raw-Konverters auf den Markt – mit zahlreichen Neuerungen

Die Software ist bereits für Mac und Windows zum Preis von 195 Euro als Download erhältlich. Eine Boxversion gibt es Ende Mai. Bis zum 31. Mai gilt ein Einführungsangebot von 156 Euro.

silkypixdeveloperstudiopro_7_feinjustierung.jpg

Silkypix Developer Studio Pro 7

Farben lassen sich sehr fein justieren

Silkypix

Der Raw-Konverter unterstützt nun über 500 Kameramodelle. Zu den zahlreichen Neuerungen gehören kreisförmige und lineare Filter zur selektiven Korrektur von Farbton, Sättigung, Helligkeit, Kontrast und Weißabgleich. Helle und dunkle Bereiche lassen sich nun gezielt korrigieren (Abwedeln und HDR). Die neue Luminanzkurven-Bearbeitung erlaubt Helligkeitsanpassungen ohne die Farbstärke bzw. den Farbton zu verändern. Die Scharfzeichnung wurde durch eine bessere Kantenerkennung optimiert, die dafür sorgt, dass negative Effekte wie verstärktes Bildrauschen, Pseudo-Umrisslinien oder unsaubere Hintergrundunschärfen reduziert werden. Vor den Druck lässt sich nun ein Softproof anzeigen.

Einen komplette Liste der Neuerungen gibt es auf der Franzis-Website.

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.
Andreas Jordan
Über den Autor
Andreas Jordan

Andreas Jordan ist Mediendesigner und arbeitet seit 1994 als Redakteur und Autor mit den Schwerpunkten Multimedia, Imaging und Fotografie für verschiedene Fach- und Special-Interest-Magazine (u. a. Screen Multimedia, Computerfoto, MACup). Seit 2003 ist er Redakteur beim fotoMAGAZIN und leitet dort seit 2007 das Ressort Test & Technik.