Metabones: Adapter erhöht die Lichtstärke von Canon-Objektiven an Sony-Nex

15.01.2013

Es klingt wie ein April-Scherz: Ein Adapter, der die Lichtstärke von Objektiven erhöht. Der Metabones-Adapter soll tatsächlich funktionieren und ist demnächst für Canon-Vollformatobjektive an Nex-Kameras erhältlich.

Metabones.JPG

Der Metabones-Adapter für Canon EF auf Nex kostet rund 600 Dollar

Der optische Adapter verkürzt die Brennweite um den Faktor 0,71 und erhöht gleichzeitig die Lichtstärke um eine Blendenstufe. Der Bildkreis eines Vollformat-Objektives wird dabei ebenfalls reduziert für die APS-C-Sensoren in Sonys Nex-Modellen reicht er aber aus. Ein Canon EF 1,2/50 mm hätte damit eine Lichtstärke von 0,9, eine Brennweite 35,5 mm, die aber wegen des Verlängerungsfaktors der Nex 56,8 mm beim Kleinbild entspricht.

MetabonesIllu.jpg

Die Funktionsweise des Adapters

Im Adapter befindet sich neben optischen Elementen auch Elektronik, so dass die Blendensteuerung durch die Kamera weiter funktioniert. Unterstützt werden Halbautomatiken und manuelle Belichtung (P, A, S, M), die Bildstabilisierung und der Autofokus (der allerdings sehr langsam sein soll, kontinuierliche Fokussierung ist nicht möglich). Nicht unterstützt werden außerdem elektronische Objektivkorrekturen (Vignettierung, chromatische Aberration, Verzeichnung). Metabones verspricht außerdem eine Verbesserung der Schärfeleistung. Der Adapter soll in den USA ab Ende Januar für rund 600 Euro erhältlich sein.

> Metabones-Produktseite
> Technologiepapier
> Erfahrungsbericht von Philip Bloom
 

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.

Mehr bei fotoMAGAZIN