HDR Express 2: verbesserte Bedienung

07.11.2012

Die HDR-Software von United Color liegt nun in der zweiten Version für Mac OS und Windows auch in Deutsch vor. Sie soll noch einfacher zu bedienen sein und bringt einige neue Funktionen mit.

Express2_box_3D_FINAL_large_300dpi.jpg

Die Software kostet knapp 60 Euro

Neu ist beispielsweise die Stapelzusammenführung, die Belichtungsreihen automatisch gruppiert. Ein visueller Browser soll das Sortieren der Bilder mit Hilfe von Miniaturansichten vereinfachen. Die De-Ghosting-Algorithmen sollen bei sich bewegenden Objekten zu besseren Ergebnissen führen. Neu sind außerdem die Diashow-Funktion und Ein-Klick-Voreinstellungen mit Tonemapping und Stilvorgaben.
HDR Express 2 zeichnet sich wie sein großer Bruder HDR Expose 2 (Test in fM 10/12, Sehr gut) durch seine realistische Darstellung ohne Farbverschiebungen aus und unterstützt den Beyond-RGB-Farbraum.

 

Voreinstellungen.jpg

HDR Express 2 bringt neue Voreinstellungen mit

Preise und Verfügbarkeit

HDR Express 2 ist ab sofort zu einem Preis von 59,95 Euro als Download und im Fachhandel erhältlich. Kunden, die HDR Express nach dem 1. September 2012 gekauft haben, erhalten ein kostenloses Upgrade auf HDR Express 2. Kunden, die vor diesem Datum die Software erworben haben, wird ein Upgrade auf HDR Express 2 zum Preis von 24,95 Euro angeboten.

Systemvoraussetzungen

PC: Windows 8, Windows 7, Windows Vista (für Bilder mit 20 MP oder mehr empfehlen wir die Verwendung einer 64 Bit Windows-Version); 2.0GHz Dual Core minimum, 2GB RAM (4GB empfohlen), 128MB Video Card Speicher.Apple: Intel Macintosh 2.0 GHz Dual-Core-CPU mit minimal 2GB RAM (4GB empfohlen) sowie Mac OS 10.6.4 (Snow Leopard), Mac OS 10.7.5 (Lion) oder OS 10.8.x (Mountain Lion).

 

> kostenlose Demoversion (30 Tage)
 

Sie können bis zu drei Kameras vergleichen, um eine andere auszuwählen, entfernen Sie eine aus dem Vergleich.

Mehr bei fotoMAGAZIN